15 Jun

Teebaumöl gegen Pilzinfektionen

Um eine Pilzinfektion loszuwerden, sind Menschen gewillt so ziemlich alles zu tun. Allerdings wollen wir alle Geld sparen, was bedeutet, dass wir versuchen müssen auf altbewährte Hausmittel zurückzugreifen. Wenn sie funktionieren, dann musst du dein Geld nicht für teure Cremes oder verschreibungspflichtige Medizin verschwenden.

Ob Teebaumöl für dich funktionieren wird oder nicht, hängt vom Schweregrad deiner Infektion ab und wie du dich entscheidest, es einzusetzen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du Teebaumöl verwenden kannst:

Teebaumöl einführen

Auch wenn sowohl Männer als auch Frauen sich eine Pilzinfektion einfangen können, so können nicht beide Geschlechter sich das Öl in den Körper einführen. Männer müssten sich das Teebaumöl in den After einführen, aber dieses natürliche Hausmittel funktioniert allerdings nicht wie ein Zäpfchen. Daher ist nur eine vaginale Einführung möglich.

Jedoch ist diese Methode keine, die wir empfehlen würden. Teebaumöl enthält antibakterielle Eigenschaften. Das bedeutet, dass es die gutartigen Bakterien in der Vagina ebenfalls abtöten und so weitere Probleme hervorrufen kann (Meinung von pilzinfektfrei.de).

Den Juckreiz loswerden

Wenn der betroffene Bereich juckt, dann kann Teebaumöl verwendet werden, um das Symptom zu bekämpfen. Dazu muss ein Tropfen Teebaumöl mit je einem Esslöffel Wasser verdünnt werden. Nimm ein sauberes Papiertuch oder eine Wattekugel und tauche es in die Lösung ein und trage sie dann auf.

Anfangs wird es ein wenig brennen, was ein weiteres Symptom einer Pilzinfektion ist. Jedoch wirst du nur so den Juckreiz bekämpfen können. Auch wenn das hilfreich sein kann und die Symptome lindert, so bekämpft es nicht die Pilzinfektion direkt.

Kann man die Vagina mit dem Teebaumöl ausspülen?

Wann immer eine Frau sich eine Vaginaspülung für Zuhause baut, werden Teebaumöl oder Apfelessig immer empfohlen. Es ist wichtig, dass das Öl ordentlich verdünnt wird, bevor man die Spülung beginnt. Leider ist Teebaumöl für diesen Ansatz nicht empfehlenswert, da es auch die guten Bakterien in der Vagina abtötet, was zu weiteren Problemen führen kann.

Gibt es sichere Alternativen?

Wenn man sich intensiver mit den Vorteilen von Teebaumöl beschäftigt, dann tauchen auch immer mehr Nachteile auf. Es ist ein unnötiges Risiko, das man eingeht, besonders unter dem Gesichtspunkt, dass es wesentlich sicherere Alternativen zur Behandlung gibt.

Ein effektives Mittel gegen Pilzinfektionen ist Yeastrol. Es macht sich eine kraftvolle Kombination natürlicher Inhaltsstoffe zunutze und eliminiert die Pilzinfektion und beugt Neuinfektionen vor. Um Yeastrol einzunehmen, muss man es sich lediglich unter die Zunge sprühen und vom Blutkreislauf absorbieren lassen.

Hört man auf die neuesten Bewertungen im Internet, dann wird Yeastrol gerade zum am häufigsten empfohlenen Mittel um Pilzinfektionen zu bekämpfen. Dieses homöopathische Produkt verbindet zwölf verschiedene Inhaltsstoffe in einem einfachen Spray, was dir die Möglichkeit bietet, deine Pilzinfektion von innen heraus zu bekämpfen. Wenn es um Methoden und Ansätze zur Heilung von Pilzinfektionen geht, dann ist dieses Mittel die wahrscheinlich beste Variante.

Falls du noch mehr über die schnellste Möglichkeit Pilzinfektionen loszuwerden, lernen willst, dann klicke auf die verlinkte Homepage.